Besuchen Sie unseren Nachverkauf


Sehr verehrte Kunden,

 

wir  hoffen, dass Sie den diesjährigen, phantastischen Sommer genießen konnten und freuen uns Sie zur großen Herbstauktion einladen zu können.

Die Vorbesichtigung startet am Montag, den 10.09.2018 und endet am 20.09.2018. Die Auktion findet am 21.09. und 22.09. ab 12 Uhr in unseren Räumlichkeiten statt.

Highlight dieser Auktion ist der erste Teil einer sehr umfangreichen Marinemalerei-Sammlung, deren zweiter Teil in der Winterauktion noch versteigert werden wird. Besonders erwähnenswert ist hierbei, dass es sich um den Nachlass eines bedeutenden Hamburger Privatsammlers handelt, wobei ein Teil des Erlöses an die „Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger“ geht. Neben vielen Sammlungsgegenständen verschiedener Hamburger Reedereien betreffend, auch Bilder der „Kaiserlichen Yachten“, kommt desweiteren ein Bild der berühmten „Peking“ zum Aufruf, jenem historischen Schiff, das die „Stiftung Hamburg Maritim“ derzeit restaurieren lässt und das 2020 zum Flaggschiff des Hamburger Museumshafens gekürt werden soll.

Unter den über 100 Positionen Marinemalerei gelangen u. a. folgende Künstler zum Aufruf: Alfred Jensen, William Adolphus Knell, Pieter Hendrik Thomas, Richard Ball Spencer, Anton Melbye, Alexandre Casati, Roger Chapelet, Hans Wilhelm Spitzmann sowie diverse Robert Schmidt-Hamburg, u. a. die Originalwerke für Plakatentwürfe oder Zigarettenbilder. Teil dieser Sammlung sind ebenfalls verschiedene Marinesammelobjekte wie z. B. qualitative Modellschiffe norddeutscher Reedereien, Schiffs-Halbmodelle sowie Kriegsschiff-Miniaturmodelle.
Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem umfangreichen Grafiksortiment. Hier u. a. die Künstler Elsa Haensgen-Dingkuhn, Gerhard Marks, Erich Heckel, Ernst Barlach, Otto Dix, Max Liebermann, Hermann M. Pechstein, Max Klinger und viele mehr.

Das Porzellansortiment offeriert u.a. eine Sammlung Porzellanplastiken der Manufaktur Meissen aus dem 19. Jh. und der Jahrhundertwende u.a. der Modelleure M. V. Acier, H. Spieler und C. J. Schönheit. Zudem verschied. Tierplastiken, Service und Biedermeier-Ansichtentassen, auch aus Manufakturen wie KPM Berlin, Nymphenburg, Fürstenberg oder Wien.

Das umfangreiche Silbersortiment präsentiert neben Bestecken, Kaffee- und Teekannen, Platztellern und Leuchtern eine Sammlung hochbedeutender Pokale (Jugendstilpokal der Lüneburger Silberschmiedin Marga Jess), Regiments-, Wappentellern und -Platten, u.a. des Großadmiral von Tirpitz (1849-1930), der Familie von Oertzen, von Rosenberg oder einen vergoldeten Kaiserlichen Schieß-/Prachtpokal mit den Initialen Kaiser Wilhelm II.

Der Variabereich präsentiert eine umfangreiche Puppen- und Spielzeugsammlung, Asiatika mit verschied. Elfenbeinfiguren, -Netsukes und Okimonos. Skulpturen, u.a. eine Schlittenfahrt von Albert M. Wolf und dieses Mal sehr viele verschiedene hochwertige Ikonen aus Russland.

Das Möbelsortiment offeriert gewohnt Möbel und Einrichtungsgegenstände aus 2 Jahrhunderten. Barocke Schränke, Kommoden und Standuhren bis hin zu einem kompletten Jugendstil-Schlafzimmer des Züricher Herstellers Wolff & Aschbacher aus der Zeit um 1900, Art-Déco-Möbel der Vereinigten Werkstätten für Kunst u. Handwerk AG/München aus den 1920/30er Jahren oder deutsche und skandinavische Designklassiker.

Die über 300 Positionen starke Schmuck- und Uhrenabteilung offeriert wieder verschiedenste Preziosen aus dem 19. und 20. Jh. Hochwertigster Art-Déco-Schmuck, repräsentativer Brillantschmuck wie z. B. ein zweiteiliges Saphir-Brillant-Set mit zus. über 40 ct sowie Stücke aus den großen Juwelier-Ateliers wie z. B. Wellendorff, Wilm und Bulgari. Das Uhrensortiment offeriert u.a. Stücke der Hersteller Omega, Rolex, Cartier oder Chopard.

Wir freuen uns, Sie zur Vorbesichtigung und Auktion in unserem Hause begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Besichtigen und Ersteigern Ihrer gewünschten Objekte.

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Auktionshaus City Nord