Besuchen Sie unseren aktuellen Onlinekatalog


Sehr verehrter Kunde, liebe Antiquitätenfreunde,

 

in unserer gr. Kunst- und Antiquitätenauktion am 31. März und 1. April 2017 erwartet Sie ein spannendes Sortiment mit über 1400 Positionen. Die Vorbesichtigung findet vom 20.3. bis 30.3.2017 statt.

Die Porzellanabteilung bietet gewohnt ein umfangreiches Angebot mit wunderschönen Servicen der Manufakturen Meissen, KPM Berlin, Herend oder Kgl. Kopenhagen an. Kgl Kopenhagen vertreten mit einer großen Auswahl verschiedenster Service im „Musselmalet“-Dekor oder figürlichen Porzellan. Frühe Meissen-Figuren oder eine museale Schale im Lambrequin-Dekor (Blaumaler Johann David Kretschmar) vertreten das 18. Jh., ein hochdekorativer Zierteller mit feiner Blumenbouquetmalerei des Malers Johann H. C. Eli (1801-1881) für die Manufaktur Fürstenberg das frühe 19.Jh. und Tierplastiken der Manufakturen Nymphenburg oder Schwarzburger Werkstätten das frühe 20.Jh.

Das Silbersortiment offeriert Kaffee- und Teesets, Bestecke, Leuchter sowie Terrinen englischer u. deutscher Hersteller aus dem 18. bis 20. Jh., u.a. Offiziersteller (mit Signaturen u.a. von Witzleben), eine große Wiener Fischplatte mit Wappen der Familie von Koromla, Berliner Biedermeier-Leuchter oder ein Henkelkorb als Geschenk der Königin Victoria an einen englischen Baron mit Widmung.

Das Variasortiment beginnt mit einer interessanten Militäriaabteilung, u.a. Käthe-Kruse-Soldatenpuppe aus der Zeit des 1. Weltkriegs, Gedenktassen der Manufaktur KPM Berlin und Meissen, Orden und historische Dokumente. Von internationalem Interesse wird eine Position von 35 Fotos des Kubanischen Fotografen Alberto Díaz Gutiérrez (Korda) sein, der verschiedene Aufnahmen anlässlich der Reise Fidel Castros nach Russland i.J. 1963 machte und dort private wie offizielle Momente festhielt. Ikonen, Bronzen, Glas, Spielzeug wie auch Asiatika runden die Abteilung ab.

Die Möbelabteilung ist mit Stücken des 18. -20. Jh. vertreten, darunter frühe Schleswig-Holsteinische Dielenschränke, helle Biedermeier-Möbel, Standuhren, Teppiche oder Designklassiker wie zwei Konferenzstühle EA-107 von Hermann Miller und der Tisch „Maria Flap“ von Karl Mathsson.

Das hochkarätige Schmuck- u. Uhrensortiment bietet eine Vielzahl an Farbstein- u. Brillantschmuck an. Highlight ist u.a. ein Ring mit Diamanttropfen von ca. 3 ct oder ein Solitärring mit einem Diamanten im Emerald-Schliff mit ca. 6,12 ct. Eine hochwertige Juwelierarbeit von internationalem Niveau, ist ein hochdekoratives Armband mit Diamanten in verschied. Schliffformen mit zus. ca. 35 ct. Das Armband- und Taschenuhren-Sortiment ist vertreten mit Stücken der Hersteller Rolex, Cartier, Maurice Lacroix, Ebel, Jaeger-LeCoultre, IWC oder A. Lange & Söhne.

Die Gemälde-/Graphikabteilung eröffnet ihr Sortiment mit einer vielfigurigen, holländischen Straßenszene, die das turbulente Treiben während eines Dorffestes wiedergibt. Gefolgt von einer großformatigen Landschaftsdarstellung mit großer Bockwindmühle aus dem Umkreis Jacob I. van Ruisdaels. Neben Portraits aus den verschied. Zeiten und Landschaft-/Stadtdarstellungen ist die stimmungsvolle Ansicht des Münchener Lehnbachplatz mit Blick auf die alte Synagoge und die Türme der Frauenkirche von Charles Vetter ein Highlight. Expressiv das Plakat in Pastellkreide des Berliner Künstlers Johannes Grützke, der dieses 1992 zur Inszenierung des Dramas „Wassa Schelesnowa“ (Maxim Gorki) am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg schuf. Zudem sind Werke der Künstler H. Leitner, A. Jensen, J. Harders, H. Seeger, J. Lass, P. v. Frihling, F. Schaper, A. Illies, T. Herbst, R. Höckner, O. Müller, H. Janssen, O. Kokoschka sowie K. Fußmann vertreten. Eine Sammlung interessanter Grafiken des Hamburger Künstlerehepaares E. Maetzel und D. Maetzel-Johannsen runden das Angebot ab.

Wir freuen uns, wenn Sie uns in unserem Hause besuchen (Parkplätze ausreichend vorhanden) würden. Entweder kommen Sie zum täglichen sog. „Freien Verkauf“ oder ab dem 20.3. zur Auktionsvorbesichtigung.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim „studieren“ des Kataloges und ein erfolgreiches Bieten!

Geschäftsführung und Mitarbeiter

 


 

 

Auktionshaus City Nord im Hause Dr. Greve GmbH
Überseering 19 in 22297 Hamburg
(kostenlose Parkplätze direkt am Haus)
Telefon: 040 / 244 24 24-0 oder 040 / 32 32 39-0

Fax: 040 / 244 24 24-97

E-Mail: info@auktionshaus-citynord.de

Internet: www.auktionshaus-citynord.de