Eine Auswahl einiger Highlights der großen Kunst- und Antiquitätenauktion
am 7. und 8. Dezember 2017:

 

 

Los 80
Indianer zu Pferde, Büffel jagend
Porzellan, Meissen, 1.H.20.Jh.
Nach einem Modell von Erich Hösel.- Auf flachem Natursockel ein Indianer zu Pferde, einen Büffel erlegend. Kl. Best. u. Fehlstellen. HxBxT: 33,5 x 36,56 x 26 cm. Unterglasurblaue Schwertermarke (1-fach beschliffen) u. Modellnr. „V120“.
Zuschlag 1.600,- EUR

 

 

Los 83
Pâte-sur-Pâte-Deckeldose
Porzellan, Meissen, um 1890/95
Rundform. Gold- u. Silberdekor in blauem u. rosafarbenem Fond. A.d. Deckel m. Gold- u. Perlfriesrahmung das Damenportrait in feiner Pâte sur Pâte-Technik auf hellblauem Fond. Am Rand nicht sichtbare Rest. Dm: 9 cm. Blaue Schwertermarke u. Pressnr. „20“.
Provenienz: Slg. Dr. Hermann Jedding.
Zuschlag 1.500,- EUR

 

 

Große Sammlung Jugendstil-Glas in Silver-Overlay
Dabei u.a. Los 225
Jugendstil-Karaffe
Glas/Silber, Gorham Mfg. Co. (U.S.A.), um 1900
Kalebassenform. Auf der Wandung u. dem Stöpsel grüne u. weiße Aufschmelzungen u. flächendeckender Ornament- u. Floraldekor in Silver-Overlay-Technik. H: 30 cm. Herstellerstempel.
Zuschlag 1.500,- EUR

 

 

 

Los 279
Umfangreiches Jugendstil-Besteck
800er Silber, Wilkens & Söhne, um 1900
Nach einem Entwurf v. Heinrich Vogeler.- 50-tlg. Modell „Herbstzeitlose“. Gebrauchsspuren, 5 Messergriffe m. kl. Dellen. L: 14,5 – 25 cm, zus. ca. 1956 g. Silberstempel m. Halbmond u. Krone, Herstellerstempel sowie bezeichnet „Julius Lemor, Breslau“ bzw. „G. Frey & Söhne“.
Zuschlag 1.600,- EUR

 

 

 

Los 371
„Trompe L`Oeil“-Zigarrendose
84er Zolotniki, Peter Abrosimov (Moskau), 1890
Rechteckige Form m. flachem, scharniertem Deckel. Wandung allseitig in Holzoptik u. nachempfundenen Zigarrenbinden. Deckel außen wie innen m. Banderolen u. Bez. der Firma H. UPMANN Flor. Innenvergoldung. Geringe Gebrauchsspuren, 2 kl. Dellen u. Kratzer. HxBxT: 6 x 16,5 x 11 cm, ca. 467 g. Silberstempel, Meister- u. Stadtmarke, Beschauzeichen.
Zuschlag 1.200,- EUR

 

 

 

Los 490
Figuren-Pendule
Bronze, vergoldet, Frankreich, 19.Jh.
Rechteckiger Sockel m. Eichenlaubfeston u. Akanthusblattdekor. Darauf ein schlafender Herr in einem Thronsessel (wohl Michael Gabriel Fredersdorf). Hinter ihm Friedrich der Große, nach vorn gebeugt, dem Schlafenden eine Depeche entwendend. Zifferblatt u. Quarzwerk ergänzt. Geringe Altersspuren, Stock u. Degen verbogen. HxBxT: 47,5 x 39 x 14 cm.
Zuschlag 2.000,- EUR

 

 

 

Los 610
Gr. Louis-Philippe-Prunk-Pendule
Malachit/Bronze, Marti et Cie. (Paris), um 1850
Geschwungener Sockel m. Rocaille-Appliken, flankierende geflügelte Genien. Oberhalb ein stehender Knabe (gelockert) das bekrönte Uhrengehäuse tragend. Weißer Ziffernring, röm. Indices. Schlüsselaufzugswerk. Halbstundenschlag auf Glocke. Altersspuren, tlw. stark berieben, div. kl. Def. u. kl. Rest. H: 73,5 cm. Platine m. Herstellersignet.
Zuschlag 1.600,- EUR

 

 

 

Los 660
Wenck, Ernst
1865 Reppen – 1929 Berlin
Viktoria.- Auf einer Kugel stehend der weibl. Akt m. Palmzweig (ergänzt).- Bronze, teilpatiniert/-poliert/-vergoldet, sign./ortsbez. „Ernst Wenck fec. / Berlin“ sowie m. Gießereistempel „Akt. Ges. vorm. H. Gladenbeck u. Sohn / Berlin-Friedrichshagen“. Montiert auf Steinsockel in Stelenform (kl. Def./Best.). Geringe Bereib. H (gesamt): 77 cm.
Zuschlag 6.500,- EUR

 

 

 

Los 741
Gr. Barock-Standuhr
Wurzelholz/Nussbaum u.a., Holland, um 1800
Floral-, Schmetterlings- u. Vogelintarsien. Messingzifferblatt m. röm. Indices. Zwickel m. Allegorien d. Jahreszeiten u. Mondphasen-Darstellung. Uhrwerk bez. „PauLus Bramer Amsterdam“. Halbstundenschlag a. Glocke. Stark geblichen, div. Risse, Defekte, Fehlstellen, Rest., leicht instabil. HxBxT: 248 x 68 x 35 cm.
Zuschlag 2.200,- EUR

 

 

 

Los 1020
Gr. Saphir-Diamant-Collier
750/-WG, 21.Jh.
Art-Déco-Stil, d. geometrischen Muster kompl. ausgefasst m. Saphiren, Diamanten u. Brillanten. Band m. navetteförmigen Elementen. 3 achteckig-facettierte Saph., zus. ca. 4,02 ct. Dia., zus. ca. 1,78 ct. Brill., zus. ca. 9,12 ct. Steckverschluss m. 2 Sicherheitsachten. L: 42 cm, B: 18 mm, ca. 50,8 g.
Zuschlag 14.000,- EUR

 

 

 

3 Miniaturbildnisse einer russischen Offiziersfamilie
Dabei u.a. Los 1323
Marszalkiewicz, Stanislaw wohl
Warschau 1789 – 1872
Bildnis eines hohen, russischen Offiziers.- Vermutl. Graf Iwan Fjodorowitsch Paskewitsch-Eriwanskis (1782 Poltawa – 1856 Warschau).- Gouache a. Elfenbein (kaschiert a. Karton), unsigniert. Minimalst nachgedunkelt/berieben. 10 x 8 cm, hinter Gl. gerahmt (kl. Def.).
Zuschlag 2.600,- EUR

 

 

 

Los 1387
Beutner, Johannes
1890 Cunnersdorf – 1960 Loschwitz
Flusslauf m. Kähnen und Häusern.- Öl a. Platte, u.li. monogr. „JB“ sowie unleserlich dat. Verschmutzt/fleckig, stellenweise berieben, kl. Farbverluste. 48,5 x 59 cm, gerahmt (kl. Def.).
Zuschlag 2.600,- EUR

 

 

 

Los 1460
Vermont, Nicolas wohl
1886 Bacau – 1932
Familie am Brunnen.- Öl a. Holz, u.re. sign./dat. „Vermont (18)92“, verso Stempel „…Bukaresti“. Stellenweise Craquelée, Kantenbereib./Farbverluste, teils berieben. 30,5 x 22,5 cm, hinter Gl. gerahmt (kl. Def.).
Zuschlag 3.300,- EUR

 

 

 

Große Sammlung moderner und zeitgenössischer Künstler
Dabei u.a. Los 1504
Warhol, Andy
1928 Pittsburgh – 1987 New York
Venus from Details of Renaissance Paintings (Sandro Botticelli).- Farbserigraphie a. Aquarellbütten, sign., nummer. „63/70“, verso Editionsstempel in Rot v. Schellmann & Klüser. Minim. verschmutzt, vereinzelt geringe Knitterungen/Druckstellen. 63,5 x 94,1 cm, hinter Gl. gerahmt (kl. Def.).
Zuschlag 39.000,- EUR